Esskastanie Illustration © shutterstock | Hein Nouwens

Pflanzensteckbrief

Esskastanie - die wichtigsten Eckdaten

ESSKASTANIE
(Castanea sativa)

Wuchsform: Baum, 25–35 m hoch

Synonyme: Edelkastanie, Kestenbaum, Maronen

Pflanzenfamilie: Buchengewächse (Fagaceae)
 

Verwendete Pflanzenteile: frische Blattknospen, Blätter, Früchte

Anwendungsbereiche: Unterstützung der Lymphe und Blutgefäße, Entgiftung, Linderung schwerer Beine und Krämpfe in Dickdarm und Gebärmutter, klärend bei unreiner Haut. Abbau von Wut, Hilfe bei Krisen, Leid und Ratlosigkeit

Artikel zum Thema Esskastanie