Urlaubstipp © iStock | masaltof

Urlaubs-Tipps

Für ein gutes Bauchgefühl in den Ferien.

VORHER

PRO- & PRÄBIOTIKA

Unser Darm lässt sich gerne vorab und ganz gemütlich auf die neuen Gegebenheiten am Urlaubsort einstimmen. Dazu sollten wir mit der Einnahme von Pro- und Präbiotika schon einige Wochen vor Reiseantritt beginnen. So kann sich genug Personal im Dickdarm sammeln und schon einmal einarbeiten.

GUTES BAKTERIEN-FUTTER

Beim Erkalten gekochter stärkehaltiger Lebensmittel wie Kartoffeln, Reis oder Nudeln kristallisiert ein Teil der Stärkemoleküle aus. Danach – auch nach dem Wiederaufwärmen! – können sie unverdaut den Dünndarm passieren und kommen unbeschadet als Bakterien-Futter im Dickdarm an.

BAKTERIEN-FEINDE MEIDEN

Eine eiweißlastige Ernährung mit vielen tierischen Proteinquellen sorgt, ähnlich wie zu viel Zucker und Weißmehlprodukte, für eine Dezimierung der Darmflora. Wer jedoch viele verschiedene Obst- und Gemüsesorten auf dem Speiseplan hat, beherbergt meist auch eine größere Vielfalt an Darmbakterienstämmen.

VOR ORT

RUND UMS WASSER

Oberste Regel: Kein Leitungswasser trinken! Damit wir auch beim Schwimmen keine Keime aus dem Wasser über der Mundschleimhaut aufnehmen, sollten wir dabei stets die Lippen geschlossen halten. Hingegen ist es wichtig, dass wir uns oft und gründlich die Hände waschen.

ESSEN & TRINKEN

Fleisch und Fisch bitte niemals roh verzehren! Am besten immer frisch zubereitet, „gut durch“ und noch heiß. Und bei allen Arten von Getränkeflaschen gilt es darauf zu achten, dass sie original verschlossen sind – und nicht nachgefüllt. Das „Plopp“ beim Öffnen gibt Sicherheit.

Artikel zum Thema Verdauung